78,3 Millionen verkaufte iPhone! Apple legt Rekordzahlen vor

    12

Fürs Weihnachtsquartal (Oktober bis Dezember 2016) hat Apple neue Rekordzahlen veröffentlicht.

Hier die Finanz-Ergebnisse, die Apple soeben offiziell gemacht hat. Das Unternehmen liefert wie erwartet das beste Quartal der Firmengeschichte ab.

Analysten hatten im Vorfeld mit 76 Mio. verkauften iPhones bzw. 15,5 Mio. verkauften iPads und 5,6 Mio. verkauften Macs gerechnet.

Umsatz deutlich gesteigert 

78,4 Milliarden $
Vergleich Vorjahresquartal: 75,9 Milliarden $

Gewinn leicht rückläufig  

17,9 Milliarden $
Vergleich Vorjahresquartal: 18.4 Milliarden $

Verkäufe vom iPhone exzellent

78,3 Millionen Geräte
Vergleich Vorjahresquartal: 74,8 Millionen

Verkäufe beim iPad rückläufig

13,1 Millionen Geräte
Vergleich Vorjahresquartal: 16,1 Millionen

Verkäufe beim Mac leicht höher

5,4 Millionen Geräte
Vergleich Vorjahresquartal: 5,3 Millionen

Tim Cooks Stellungnahme

„Wir sind sehr erfreut bekanntzugeben, dass unsere Ergebnisse im Weihnachtsquartal die höchsten jemals von Apple erzielten Umsätze in einem Quartal generiert haben – und dabei wurden diverse Rekorde gebrochen. Wir haben mehr iPhones als jemals zuvor verkauft und haben Allzeitrekordumsätze bei iPhone, Services, Mac und Apple Watch erzielt.

Die Umsätze bei Services sind im Vergleich zum Vorjahr stark gewachsen, angeführt von einer Rekordzahl an Transaktionen unserer Kunden im App Store – darüber hinaus sind wir begeistert von den Produkten in unserer Pipeline.“

Gegen 23 Uhr gibt es dann im Confernce Call den Ausblick auf Januar bis März 2017. Interessante Aussagen von Tim Cook und Apple-Finanzchef Luca Maestri werden wir auf iTopnews.de zusammenfassen.

Aktie Boerse

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.