Apple Stores doch möglich: Indien lockert Gesetze

    1

Neben China gilt Indien als einer der wichtigsten Wachstumsmärkte für Apple.

Tim Cook besuchte erst jüngst Indien und warb bei mehreren Gesprächen mit Regierungsvertretern dafür, dass Apple in Indien Apple Stores eröffnen darf. Womöglich auch in Folge des Besuchs von Cook lockert Indien jetzt seine Handelsgesetze, bei denen bisher galt:

30 Prozent der angebotenen Produkte in Geschäften müssen im Land selbst produziert werden.

Apple Store Upper West Side

Mit der Lockerung der Gesetze wird es für Apple nun einfacher, in Indien Stores zu eröffnen. Auch der Launch eines Apple-Technologiezentrums in Indien dürfte dazu beigetragen haben. Drei Standorte sind derzeit in Indien geplant: Neu Delhi, Mumbai und Bengaluru. Weitere sollen folgen.

Die Auflage für Apple: In den ersten drei Jahen muss die 30-Prozent-Quote nicht erfüllt werden. Die Ausnahmegenehmigung kann dann für bis zu fünf weitere Jahre erteilt werden. Acht Jahre Bestandsgarantie für Stores, und danach in Ruhe weitersehen und sprechen…

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • BigDaddy

    In Indien?? Fangt doch mal in Österreich zu bauen an!!??