Acht Gründe, warum iOS besser als Android ist

    19

Spannender Lesestoff: Der Blogger Zach Epstein fasst gut zusammen, wieso er iOS Android vorzieht.

Epstein hat lange Zeit ein iPhone und ein Android-Smartphone parallel verwendet, da Android ihm einige Funktionen bot, die iOS nicht unterstützte. So beeindruckte ihn das Huawei Mate 8. Besonders der große Akku war ein Pluspunkt, jedoch fand er acht Argumente, die dann doch für iOS sprechen.

Hier Epsteins Position, die wir zur Diskussion stellen, im Detail:

iOS 9 Ansicht Screen

Apps

iOS-Apps tendieren dazu, einfacher zu sein, da Entwicklern weniger Spielraum gelassen wird. Android-Entwicklern sind keine Grenzen gesetzt, was sich oft in komplizierteren Anwendungen widerspiegelt, die nur für eine kleine Gruppe an Nutzern interessant ist.

Geschwindigkeit und Flüssigkeit

Auch wenn Android sich stark gebessert hat, kommt es hin und wieder immernoch zu kleinen Rucklern im System.

Updates

Es ist bekannt, dass Apples iPhone lange und schnell mit Updates versorgt werden – anders als die meisten Android-Geräte.

Google gibt es auch für iOS

Wenn man Googles Dienste, wie Gmail, Kalender, Chrome & Co. gerne nutzt, muss man dazu kein Android-Phone besitzen. Die meisten Funktionen gibt es auch auf iOS.

In iOS eingelebt

Wenn man eine Plattform länger nutzt, häuft man seine gekauften Apps und Medien an, die auf Android nicht genutzt werden können (iTunes, iOS-Apps)

Alle Apps und Dienste

So gut wie alle Apps erscheinen zuerst auf iOS und erst später, wenn überhaupt, auf Android. Die Situation hat sich im Laufe der Jahre zwar gebessert, bleibt aber weiterhin bestehen.

Apple Watch

Als Besitzer einer Apple Watch ist der Wechsel zu einer anderen Plattform natürlich nicht möglich. Apple erlaubt bekannterweise ja nur Verbindungen zum iPhone.

Eure Meinung zu iOS und Android? Wer hat schon mal im gegnerischen Lager „gewildert“ und nennt uns Pro & Contra?

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • Gianluca

    Sicherheit müsste auf dieser Liste an 1. Stelle stehen ?

    • Jon123

      Naja ich denke die wird auch bei Apple manchmal zu groß geschrieben. Aber gegenüber Android um einiges besser ☺️

    • Matthias

      Auch Datenschutz gefällt mir besser

  • mac2 hacked

    ios!

  • Tamashii1978

    Also, die Punkte „in iOS eingelebt“, „Apple watch“, „Geschwindigkeit und Flüssigkeit“ und „Apps“ überzeugen mich nicht sehr.
    Aus meiner Sicht gehören wiederum die Punkte
    – Malware
    – Ausspähen durch Google
    – Bessere Musikausgabe
    – stabile Software
    dazu.

    • Anybody

      Das Malware-Problem wird aufgebauscht, wer sich eine ominöse Porno-App aus einer unbekannten Quelle installiert, und dafür die Installation von Apps aus externen Quellen aktiviert, ist einfach ein Idiot.

      Auch Apple späht aus.

      WTF? Die Lautsprecher der iPhones sind nicht allzu berauschend, und im Bezug auf Kopfhörer hängt es viel stärker von deren Qualität ab, als von jener des Smartphones.

      Mein Android-Gerät, das ich seit 1,5 Jahren besitze, ist mir bisher noch kein einziges Mal abgerauscht. Apps auch noch nicht.

      • Tamashii1978

        Ich meinte bei der „Musikausgabe“ tatsächlich den Kopfhöreranschluss. Ich hatte ne zeit lang neben dem iPhone auch ein Galaxy Nexus, ein Note 2 und ein OPO und nur das Note 2 klang annähernd gleichwertig gut (mit den selben Kopfhörern).

  • Sascha Knott

    Warum ist iOS jetzt wegen der Apple Wach besser?

    Dass Apps und Dienste früher erscheinen ist nirgendwo belegt. Google ist viel Entwicklerfreundlicher und bietet eine deutlich größere Vielfalt.

    Dass man seine Medien nicht umziehen kann, wenn man sich eingelebt hat, ist ein klarer Nachteil.

    Ich könnte weiter machen..

    Was ist mit den Nachteilen von iOS?
    Die Entmündigung des Users, die geschlossene Plattform, die Einschränkungen für Entwickler, der Preis, die Unternehmenspolitik, die Hardware, …? Alles nicht genannt.

    Dieser Artikel ist kein objektiver Vergleich. Diese Liste beschreibt nicht, weiches OS besser ist, sondern dass der Autor ein Fanboy ist, der uns überzeugen will, ein iPhone zu kaufen.

    • Äppler

      Spannender Lesestoff: Der Blogger Zach Epstein fasst gut zusammen, wieso er iOS Android vorzieht.
      Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
      Das ist die Beschreibung der Meinung einer einzelnen Person.
      Alter Android Fanboy/nicht abwertend gemeint ?

      • Sascha Knott

        Tatsächlich.

        Dennoch ist selbst dann der Titel „Acht Gründe, warum iOS besser als Android ist“ sehr irreführend.

  • Äppler

    Android? Was ist das??

    • iMag

      Hab ich Dir doch schon mal erklärt. Was Du nicht weißt, mußt Du googeln, yahooen oder bingen ?

  • o.wunder

    Na ja Sicherheit fehlt, Android Vorteile fehlen, ich war baff erstaunt das man bei Android in der Kontakte App Gruppen zuweisen kann…

    Nun ich nutze iOS und bin damit auch wirklich zufrieden, nur die Hatdware Preise, die schon immer etwas höher bei iOS als bei Android waren, sind nun in wirklich astronomischen Höhen angekommen, sehr schade. Und wozu brauche ich Updates für ein Betriebssystem wenn ich alle 1-2 Jahre ein aktuelles Gerät kaufe? Bei Apple brauche ich die iOS Updates, weil ich da schon die Geräte länger nutzen muss weil eben sehr teuer.

    • Was?!? Du bist wirklich zufrieden mit iOS?
      JETZT bin ich aber mal wirklich beeindruckt von dir!?
      Nach dem wir uns ja nun schon Jahre lesen, und ich zu 90% von dir Kritik und Nörgelei über Apple zu Kenntnis nehme, fehlen mir jetzt die Worte!!!???

  • sunny

    Ich finde sie Überschrift ein wenig irreführend. Die aufgezählten Gründe lesen sich eher so, das man erst das IPhone hatte und dann zwischendurch ein Android Gerät.
    Die Apple Watch? Kauft sich wohl keiner mit Android. Google Dienste in iOS? Ist in meinen Augen keine Grund für ein spezielles System. In iOS eingelebt? Die Begründung trifft wohl Genau für beide Systeme zu. Apps? Bei Apple einfacher? Ich habe nie ein Android Sytem besessen, aber es wird auch dort ein umfangreiches Angebot in allen Bereichen geben, wo man sich alles nach seinem persönlichen Geschmack laden kann. Systemruckler habe ich selbst beim IPhone 6+ gelegentlich gehabt. Ein Neustart bewirkt oft Wunder aber wie ich zumindest sehr, keine Vorteil von iOS.

  • JS27

    Abgesen von der Apple Watch (besitze ich nicht) kann ich die Gründe für iOS absolut nachvollziehen. Das System ist einfach intuitiver, hat eine konsistente UI, läuft absolut stabil und ressourcenschonend.
    Was mir beim iPhone 6 besonders aufgefallen ist, ist wie viel besser iOS den Platz auf dem Bildschirm ausnutzt. Die Buttons und Texte sind kleiner, was einfach Sinn macht auf dem größeren Display. Wenn ich mir dann z.B. Die Bildschirmausnutzung auf dem 5,7 Zoll Galaxy Note 3 ansehe, kann man nur den Kopf schütteln, wenn man das vergleicht. Für das iPad gilt das gleiche, iOS und viele Apps sind wirklich sehr gut an das Tablet-Display angepasst

    • MobiLe

      Bezogen auf die Bildschirmausnutzung bin ich jetzt doch verwundert. Habe selbst neben dem iPhone 6s+ auch noch das Note 3 und kann über die Größe der Buttons und Texte dort nicht klagen (mal ganz davon ab, daß ich das dort auch noch selbst variieren kann).
      Ganz im Gegenteil zum iPad pro, bei dem ich mir dringend wünschen würde, daß IOS mal an den großen Schirm angepaßt würde (Iconanzahl usw.)

  • schnurzpiepe

    Sage mal, glaubst du eigentlich selber an den Mist den du da schreibst.
    Mal lese ich „Acht Gründe, warum iOS besser als Android ist“ mal wieder genau anders herum.
    Last euch mal Themen einfallen die interessanter sind als dieser.

  • Anybody

    Okay? Meine Meinung zu den Punkten:

    1. Wäre mir noch nie aufgefallen. Vielleicht bin ich einfach nur zu schlau. xD
    2. Minimal, wenn überhaupt vorhanden
    3. Custom Roms, und solange Sicherheitslücken gepatcht werden, ist es kein Nachteil auf der gleichen Version zu verweilen (iOS-Geräte laufen mit neueren Versionen oft schlechter als mit der alten, aber bekommen dadurch kaum neue Features, weil die hardwaregebunden sind).
    4. Ist irgendwie kein Argument. Google-Dienste zählen zu den besten in ihrem jeweiligen Bereich, und sind unter Android halt noch etwas besser.
    5. Gilt doch für jede Plattform der Welt
    6. Ein großer Zeitabstand ist selten geworden, und wenn irgendein 0815-Spiel aufgrund irgendeines Deals zwei Wochen früher kommt, interessiert das niemanden. Neue Features populärer Apps werden mittlerweile übrigens fast immer unter Android getestet.
    7. Selbst unter den iOS-Usern besitzen nur die Wenigsten eine AW, warum sollte das Gerät die Android-User kümmern? Haben doch bessere Alternativen, die auf beiden Plattformen funktionieren.