Apple Watch: Erster Case und Diamant-Version

    15

Der Launch der Apple Watch rückt immer näher und wir haben drei weitere interessante News für Euch.

Eine große Frage ist weiterhin, wie viel die goldene Apple Watch kosten wird. Die Schätzungen starten bei 1000 Dollar, gehen aber teilweise auch bis zu 20.000 Dollar. Michael Pucci vermarktet Uhren und meint, dass weniger als 5000 Dollar „ein richtiger Schock“ für ihn wären. Preise zwischen 6000 und 10000 Dollar hält er für realistisch. Da Gold aufgrund der weichen Art sehr schwer zu verarbeiten ist, müssen Teile der Uhr mit der Hand gefertigt werden, wie 9to5Mac berichtet.

Apple Watch

Zwar ist die Apple Watch noch nicht im Handel erhältlich, allerdings wurde bereits ein spannender Case vorgestellt. Dieser  soll das Gerät vor Wasser schützen und dafür sorgen, dass Ihr mit der Watch schwimmen gehen könnt. Sollte die Watch, wie zuletzt vermutet, allerdings tatsächlich wasserfest sein, wird die Hülle von LunaTik überflüssig.

Apple Watch Case wasserfest LunaTik

Die goldene Apple Watch ist Euch nicht genug? Wie wäre es mit ein paar Diamanten? Für schlappe 69.995 Dollar werden Uhr und Uhrband damit umhüllt. Das Paket heißt dann „Lux Watch Omni“. Es gibt auch eine günstigere Variante. Für etwa 7.500 Dollar wird aus der Apple Watch die „Lux Watch Standard“, wie die Firma Brikk ankündigt.

Brikk Diamant Apple Watch

(Autor: Stefan)

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • Daniel Walter

    Also eure News sind immer auf dem allerneuesten Stand, aber solche Fehler wie mit dem Preis der Edition kann man sich einfach nicht erlauben. Ich hebe dies deshalb hervor, weil es mir jetzt schon in jedem 3. Artikel auffällt, einmal ein Fehler ist ja kein Problem, aber immer wieder so etwas? Wenn ihr einen Artikel schreibt, lasst ihn doch einfach noch einemal von jemand anderem überfliegen, wie kann einem denn so etwas nicht auffallen?

    • Jon123

      Meinst du die 6000 bis 10000 Dollar ?!

      Ich bin ja schon gespannt auf die Uhren 🙂

      • Daniel Walter

        Jap die mein ich.

        Ich freu mich auch:)
        Ich frage mich, was die unterschiedlichen Sport Varianten unterscheidet. Ich peile an, mir die 250 Euro Variante zu kaufen. Aber es wird bestimmt einen Grund geben, warum man, wenn man sich schon eine Watch zulegt, noch zu einer Nummer größer greifen sollte, zum Beispiel zu kleiner Speicher oder sowas. Ich rede übrigens nur von der Sport Version. Bestimmt werden sie noch, abgesehen von den Bändern und Größen, Unterschiede Aufweisen, sprich, es wird warscheinlich noch mehr Versionen der AppleWatch (Sport) geben. Ähnlich wie beim Mac (Fusion Drive, RAM, usw.)

        • Ric

          Wenn du die Jungs von iTopnews Kritisieren musst, dann lies bitte doch deine eigenen Kommentare vorher durch oder lass sie von anderen überfliegen. Die Sportversion geht ab 350 € los. Nicht 250!

          Zu deinem Kommentar: Ich denke dass die Watches in der Sport Variante nur die Größe (38 oder 42 mm) und höchstens noch die Speicherkapazität unterscheidet. Das Band wird bestimmt auch einen Unterschied machen. Ich könnte mir da 2 oder 3 Preiskategorien vorstellen. Hoffentlich wird die billigste  Watch 350€ INKLUSIVE Band Kosten.

          • Daniel Walter

            Ja, Herr Klugscheißer, ich weiß, dass sie ab 349 Euro losgeht. Nur im Unterschied zur Presse schreibe ich meine Kommentare binnen von Sekunden und überprüfe auch nicht auf Schreib – oder Rechtschreibfehler.

          • Daniel Walter

            Und außerdem schreibe ich am iPhone.

          • Ric

            Dann solltest du überlegen ob du andere belehren musst, wenn du die selben Fehler machst. Und Klugscheißer sind immer die, die andere Belehren. Das tue ich üblicherweise nicht

          • Daniel Walter

            Ich wies deshalb darauf hin, weil ich es jetzt schon sehr häufig gesehen habe. Fast in jedem Artikel sind irgendwelche inhaltlichen Fehler. Die habe ich auch nie kommentiert, nur jetzt habe ich mir gedacht, ich könnte sie ja mal drauf hinweisen, dass sie sehr viele inhaltliche Fehler machen. Fehler können jedem passieren. Nur wenn so viele Leute hier lesen, schadet so etwas enorm dem Image. Dann denken sich die Leute einfach: Naja, wenn zum Beispiel die Jungs von Macnews oder GIGA fast nie Fehler machen, wieso lese ich dann nicht dort?

            Ich persönlich lese unter anderem iTopnews, da sie immer etwas schneller als beispielsweise GIGA sind.

          • Sorry, Daniel. Wir sind für jede Anregung zu haben, aber pauschal „irgendwelche inhaltlichen Fehler“ zu unterstellen, hilft niemanden. Ich lade Dich herzlich ein, mir zu mailen oder gern auch mit mir zu telefonieren, ich bin gespannt.

          • Daniel Walter

            Es war lediglich die Anregung, die Artikel vor dem Onlinestellen noch einmal genau zu überprüfen, keinesfalls herablässt gemeint. Ich lese hier sehr gerne, habe jetzt aber schon zweimal falsche Informationen Freunden erzählt. Und die kommen dann und sagen Hey dass ist doch anders ich hab nachgeschaut!

            Und weil ich hier so gerne lese, habe ich mir gedacht, ich könnte das hier mal zur Sprache bringen, damit iTopnews noch weiter verbessert wird.:)

          • Prima. Dann sind wir uns einig. Einen schönen Abend!

          • Ric

            Auf Fehler hinweisen ist ja ok, aber das hab ich hier auch schon wesentlich freundlicher gesehen. Also fürs nächste Mal

          • Äppler

            Was hat dich davon überzeugt das dieser Artikel evtl. nicht auch mit dem iPhone geschrieben wurde?

    • Michael

      Hallo, Daniel. Es fehlte eine Null. Die haben wir jetzt hinzugefügt. Danke für Deinen freundlichen Hinweis.

  • Danke, Daniel, für Deinen freundlichen Hinweis. Die fehlende Null (10000 statt 1000) haben wIr hinzugefügt.