Die Zukunft von iMac und MacBook: ein 8K-Display

    7

Zwar sind 4K Displays noch immer selten, doch nun wurde der erste 8K-Standard angekündigt.

Mit DisplayPort 1.4a wird es möglich sein, Bildschirme mit einer Auflösung von bis zu 8K zu versorgen. Das sind 7680 x 4320 Pixel. Neben einer höheren Auflösung werden auch bessere Farben und höhere Bildwiederholungsraten unterstützt. Der Standard ist primär auf Geräte mit eingebautem Bildschirm ausgelegt, also iMacs (bisher mit 5K/hier ansehen), MacBooks oder All-In-One PCs sowie Laptops.

Retina iMac

Eigene Displays mit dem Anschluss wird es allem Anschein nach nicht geben. Die hohe Auflösung hat allerdings auch ihren Preis. Solche Grafiken zu produzieren und anzuzeigen, kostet einiges an Energie, wie MacRumors berichtet.

(Autor: Stefan)

Teile

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • Charlie Waffles

    Normal/HD/FullHD/2K/4K/5K/8K ……. Bin gespannt wo das noch hinführt.. ^^

    • Totty

      Auf jeden Fall zur Leere auf deinem Konto.

      • Charlie Waffles

        Ich hab eh kein Geld dafür

    • Christian K.

      so in ungefähr 5 Jahren wird 5K Standart sein, auch wenn viele heute noch sagen, das normales HD für sie ausreichend ist…..ist doch immer so 🙂

    • BernieS

      Wo die Entwicklung hinführt, kann und will ich nicht beurteilen. Ich wäre aber begeistert gewesen, wenn ich während meiner Arbeitszeit (bis vor etwa 3 Jahren) einen 4- oder 5K-Monitor gehabt hätte – besonders bei der Bild- und Videobearbeitung.

  • Joujou

    Jetzt müsste Apple ein 8K tv rausbringen das wäre der Kracher

  • Ric

    Auflösung ist eine tolle Sache. Aber vielleicht haben wir hier nach Megapixeln und Geräteprofil die nächste Wettbewerbskennziffer.