Fotos von angeblicher Oberseite des 12″ MacBook Air

    11

Neue Bilder der chinesischen Website iFanr zeigen angeblich die Oberseite eines neuen 12″ Retina MacBook Air.

Das Gerät soll ja gerüchteweise in diesem (Früh-)Jahr erscheinen. Auch die Produktion soll bekanntlich langsam anlaufen. Echtheit vorausgesetzt, bieten die Bilder, die inzwischen wieder im Netz gelöscht wurden, einen Vergleich zwischen 13″ MacBook Pro, 9,7″ iPad und ebenjenem angeblichen 12″ MacBook Air. Außerdem erkennbar:

MacBook Air Vergleich

Apple tauscht womöglich den im Hintergrund beleuchteten weißen Apfel gegen ein mattschwarzes Logo, wie wir es vom iPad bereits kennen. Begründet wird dies von iFanr mit dem sehr dünnen Formfaktor. Auf den Metallrand des aktuellen MacBook Air verzichtet Apple demnach auch. So wäre ein randloses Glas-Display zu erwarten. Gern hätten wir auch gewusst, ob die letzten Gerüchte, dass Apple auf fast alle Ports bzw. Anschlüsse verzichtet, stimmen. Doch hier liefern die Bilder keine Aufschlüsse.

MacBook Air randlos iFanr

(via MacRumors/Autor: Toby)

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

  • Ric

    Das fände ich schade. Der leuchtende Apfel ist doch ein perfektes Erkennungsmerkmal und (wie eben berichtet) auch eine eindrucksvolle Werbung, die aus der Masse heraussticht.

    • Clemens

      Genauso ist es! Gerade auch für DJ’s, wenn die am Mischpult sitzen und es durch die relativ dunkle Umgebung eine noch größere Wirkung hat. Da möchte ich eigentlich nicht auf den leuchtenden Apfel verzichten müssen. Denn das hat bisher noch keiner kopiert/ kopieren können.

      • o.wunder

        Kopieren dürfen

        • Clemens

          Das ist mir schon klar, dass keiner das Logo so ähnlich kopieren darf. 😀 Ich meinte eher, dass es bisher keine andere Technik-Firma geschafft hat, ein solch schon von weitem erkennbares, einzigartiges Logo zu entwickeln.

          • BeLuga

            Das gelbe M 😀

          • Clemens

            Wo ist denn das zu finden? 😀
            Das kannte ich bis jetzt noch nicht…

      • Ric

        Mal sehen, ob das dann auch beim MacBook Pro so wird. Ich glaube nämlich schon 🙁

        • Clemens

          Das wäre gerade aus diesem Aspekt sehr schade… 🙁

          • Ric

            Ja…Besonders weil es das nächste ist, was Apple in so kurzer Zeit nach Steves Tot ändert.

  • …auf alle Ports und Anschlüsse verzichtet??? Wo soll das den hinführen? Ich kann nicht gerade sagen das mir das Gefällt. Naja, erstmal abwarten.

    • o.wunder

      USB-C kann Daten, Ethernet, Display und aufladen. Wer alles gleichzeitig nutzen will, braucht einen Adapter. Perfekt für Apple.