Wurde Eure Email gelesen? MailTracker weiß Bescheid

    8

Wie oft habt Ihr Euch schon gefragt, ob Eure versendeten Emails schon gelesen wurden? Die App MailTracker hat die Antwort.

Um die iPhone-App nutzen zu können, müsst Ihr die App vorher mit Euren Email-Accounts synchronisieren. Dabei werden sowohl Google, Yahoo, Outlook als auch andere Anbieter unterstützt. Die Einrichtung ist allerdings nicht ganz so einfach und klappte während unserer Tests nicht immer beim ersten Mal. 

MailTracker Screen2

 

Klappt das Einrichten des MailTrackers dann final doch endlich, müsst Ihr nur noch ein Profil installieren. Ab diesem Zeitpunkt könnt Ihr mit MailTracker nachverfolgen, ob Eure Mails gelesen wurden oder nicht. Versenden könnt Ihr Eure Mails übrigens nach wie vor mit der iOS-Standard-Mail-App. Dass das Tracking immer funktioniert ist allerdings nicht garantiert, da manche Anbieter dies blockieren. Wenn es aber endlich funktioniert, bekommt Ihr viele interessante Informationen. Der MailTracker teilt Euch mit, in welchem Programm die Mail geöffnet wurde, wie lange der Empfänger mit den Lesen verbracht hat und sogar das System wird angezeigt (also ob mobil oder vom Mac/PC). Auch eine Push-Benachrichtigung erhaltet Ihr.

MailTracker Screen1

Zum Abschluss noch ein Hinweis: damit der MailTracker auch dem Email-Verfasser Bescheid geben kann, wird in die Email ein unsichtbares HTML-Bild eingebaut, geladen und als eine Art Ping an MailTracker zurück geschickt. Euch muss also klar sein, dass es auch User geben mag, denen es gar nicht so recht ist, so von Euch getrackt zu werden. Einen lesenswerten Artikel hierzu hat unser geschätzter Kollege Florian Schimanke verfasst. Per In-App-Kauf könnt Ihr auf die Pro-Version upgraden, die ein paar zusätzliche Optionen mehr bringt. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, englisch)


vimeo-Direktlink

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.