Gerücht: Bald MBP mit Retina-Display?

Datum: 14. Dezember 2011 um 13:32 Uhr | Autor:  | Kategorie: Apple, i-Newsmix | Tags: , , ,  | 2 Kommentare


Das neueste Gerücht aus Asien könnte ein echter Knaller werden. Angeblich werkelt Apple gerade an einem Macbook Pro mit Retina-Display und einer tatsächlichen Auflösung von 2880 x 1800 Pixeln.

Geht man von diesem Pixelverhältnis aus, ist das genau die vierfache Standard-Auflösung des aktuellen 15 Zoll MBP. Natürlich wären Texte und Grafiken dann exakt genauso groß dargestellt wie bei 1440 x 900 Pixel, die Dots-Per-Inch würden sich aber vervierfachen. Damit wäre jeder Buchstabe so scharf und detailliert, wie wir das vom iPhone 4(S) gewohnt sind.

Ob Apple diese HiDPI-Modus genannte Auflösung tatsächlich in ein Macbook Pro integrieren kann und gegebenenfalls Software-Dritthersteller ihre Grafiken der neuen Auflösung anpassen müssen, steht natürlich wie immer in den Sternen. Uns gefällt diese Idee jedoch sehr gut. (via DigiTimes)


  • auffus

    Es gibt schon einen High-Resolution Display, der Optional dazugekauft werden kann. (Dieser ist dann auch entspiegelt, und der Rand ist nicht schwarz).
    Meiner Meinung nach, ist DAS totaler Blödsinn! Es braucht kein Mensch

    • thomas

      Ich würde für ein Retina Display viel Aufpreis bezahlen wollen

Ähnliche Artikel